Geschäftsbedingungen

1. Einleitung

1.1 Die Bestimmungen dieser Vereinbarung, zusammen mit dem Risikohinweisdokument der Gesellschaft (die "Vereinbarung"), regeln die Beziehungen zwischen dem Kunden und der Gesellschaft Cubic Services Ltd (die nachfolgend als "Gesellschaft" bezeichnet wird) und gemäß den Gesetzen der Seychellen mit Sitz in: Suites 103, 106 & 107, Premier Building, Victoria, Mahe, Republik Seychellen, in Bezug auf die Ausführung von Wechselkursen, Aktien, Indizes und anderen Finanzinstrumenten ("Forex Handel ") über die Handelsplattform des Unternehmens, die dem Kunden vom Unternehmen zur Verfügung gestellt wird (die:" Handelsplattform "), sowie über alle anderen Dienstleistungen, die das Unternehmen dem Kunden bietet (die" Dienstleistungen des Unternehmens ").

1.2 Für das Abheben und Einzahlen mit Kreditkarte wird keine Gebühr erhoben.

2.Handelskonto

2.1 Die Gesellschaft eröffnet ein Handelskonto (das "Handelskonto") für und auf den Namen des Kunden, sofern der Kunde sich gemäß den Anforderungen der Gesellschaft bei der Gesellschaft registriert und die für die Eröffnung erforderlichen vollständigen und korrekten Kundeninformationen zur Verfügung stellt des Kontos und durch Vorlage von Ausweisdokumenten, einschließlich einer Kopie eines Ausweiszertifikats, Reisepasses und einer Kopie der Kreditkarte von beiden Seiten, falls die Einzahlung per Kreditkarte erfolgt ist (der Kunde kann die Kreditkartennummer mit Ausnahme der letzten verbergen 4 - stellig und kann auch den CVV - Code auf der Rückseite der Karte verbergen) sowie einen gültigen Adressnachweis (in den letzten drei Monaten) durch Vorlage eines staatlichen Anbieters oder einer anderen Stromrechnung (Wasser, Kurtaxe, Elektrizität usw.) .). Der Kunde ermächtigt das Unternehmen, sich auf Anfragen, Richtlinien oder andere vom Kunden offenbar mitgeteilte Botschaften zu verlassen und entsprechend zu handeln, ohne dass das Unternehmen die Echtheit, Richtigkeit oder Identität der Person, die liefert oder vorgibt, zu liefern, weiter überprüft solche Anfrage, Anleitung oder Nachricht. Der Kunde verpflichtet sich, korrekte und vollständige Angaben zu seiner Person zu machen. Der Kunde muss dem Unternehmen unverzüglich Bericht erstatten, wenn sich die Informationen, die der Kunde dem Unternehmen zur Verfügung gestellt hat, geändert haben.

2.2 Die Gesellschaft kann nach eigenem Ermessen als Vermittler fungieren und die Deckung von Kundentransaktionen durch verschiedene Broker sicherstellen sowie als Market Maker fungieren und Kontrahent der Transaktion des Kunden sein. Die Gesellschaft darf unter keinen Umständen als Vertreter oder Treuhänder des Kunden oder in seinem Namen fungieren. Der Kunde erkennt an, dass er für sich selbst handelt und nicht als Vertreter oder Treuhänder im Namen einer anderen Person. Dementsprechend erklärt sich der Kunde damit einverstanden, dass er direkt und uneingeschränkt für die Erfüllung seiner Verpflichtungen aus diesem Vertrag verantwortlich ist, auch in Bezug auf Transaktionen, die von oder im Auftrag des Kunden durchgeführt werden. Das Unternehmen akzeptiert keine andere Person als indirekten Kunden im Hinblick auf diese Vereinbarung und übernimmt keine Verpflichtung gegenüber einer solchen Person, sofern nicht ausdrücklich schriftlich etwas anderes vereinbart wurde.

2.3 Die Nutzung der Handelsplattform unterliegt einer beschränkten, persönlichen, nicht übertragbaren und exklusiven Lizenz, die dem Kunden gewährt wird. Dem Kunden ist es nicht gestattet, die Lizenz zu übertragen und / oder zu übertragen und / oder einer anderen Person zu erlauben, die Lizenz zu verwenden und / oder im Kundenkonto zu handeln, und / oder den Benutzernamen und das Passwort in das Konto zu übertragen andere Person.

2.4 Die Nutzung des Handelssystems und der Dienstleistungen des Unternehmens ist nur für Personen über 18 Jahren gestattet. Der Kunde muss sicherstellen, dass keine rechtlichen oder sonstigen Hindernisse für seine Tätigkeit bestehen und dass der Kunde alle rechtlichen Anforderungen erfüllt, die für die Nutzung dieser Dienste erforderlich sind.

2.5 Die Dienstleistungen des Unternehmens dürfen nur von Personen ab 18 Jahren in Anspruch genommen werden. Der Kunde ist verpflichtet sicherzustellen, dass keine rechtlichen oder sonstigen Hindernisse bestehen, die ihn daran hindern, die Dienstleistungen des Unternehmens rechtmäßig zu nutzen.

3. Margin Funds

3.1 Die Gesellschaft wird Transaktionen auf einem Handelskonto nur dann ermöglichen, wenn auf dem Konto genügend Mittel vorhanden sind, um sicherzustellen, dass alle Ergebnisse, einschließlich Handelsverluste, Provisionen, geschuldete Gebühren oder sonstige Kosten, gedeckt werden. Solche Zahlungen werden automatisch vom Handelskonto abgebucht, sobald die Zahlung fällig ist.

Fonds auf einem Handelskonto werden weder verzinst, noch werden dem Kunden Privilegien für solche Fonds gewährt (mit Ausnahme von Rollover- oder Swap-Zinsen, auf die weiter unten in Artikel 8.9 eingegangen wird).

3.2 Beim Handel mit CFDs (Contracts For Difference) oder anderen Handelsgeschäften, die sich auf ein Underline-Wertpapier beziehen, werden dem Kunden keine mit dem Eigentum an dem Produkt verbundenen Rechte eingeräumt, wie z. Stimmrechte, Zuteilung oder andere solche Privilegien. Obwohl keine Eigentumsrechte bestehen, unterliegen die Handelstransaktionen selbst Anpassungen, die durch Ereignisse ausgelöst werden, die sich auf das unterstrichene Wertpapier auswirken, wie Aktienkursaufteilungen, weitere Aktienzuteilungen, Dividendenausschüttungen oder andere relevante finanzielle Ereignisse.

3.3 Gemäß den Gesetzen und Bestimmungen zur Bekämpfung der Geldwäsche muss der Kunde bei einer Einzahlung per Banküberweisung oder Kreditkarte nur sein eigenes Bankkonto verwenden. Der Kunde muss dem Unternehmen eine authentische SWIFT-Bestätigung senden, in der alle Details des übermittelnden Bankkontos angegeben sind. Wird die SWIFT-Bestätigung nicht zugestellt oder stimmen die Angaben nicht mit denen des Handelskontos überein, kann dies die Einzahlung auf das Handelskonto verhindern.

3.4 Bei Überweisungen an das Unternehmen mit Schecks oder anderen vom Unternehmen zugelassenen Zahlungsmethoden muss der Kunde gemäß den Bestimmungen des Unternehmens und den geltenden Gesetzen identifiziert werden. Die Gesellschaft akzeptiert keine Geldmittel in bar.

3.5 Die Gesellschaft wird die Kundengelder sorgfältig verwalten und verwalten. Das Unternehmen hat das Recht, die Gelder des Kunden zur "Deckung" der Transaktionen des Kunden, zur Deckung der Verpflichtungen des Kunden aufgrund der Handelstätigkeit des Kunden und / oder nach alleinigem Ermessen des Unternehmens zu verwenden, vorbehaltlich der vertraglichen Verpflichtung des Unternehmens zur Zahlung oder Erstattung des Geldes an den Kunden gemäß den Bestimmungen dieser Vereinbarung. Die Bestimmung der erforderlichen Margin und der Verpflichtungen des Kunden gegenüber dem Unternehmen liegt im alleinigen Ermessen des Unternehmens.

3.6 Wenn der Kunde Geld vom Handelskonto abhebt, erfolgt die Abhebung in derselben Währung und auf dasselbe Konto und / oder dieselbe Kreditkarte, von dem aus das Geld ursprünglich eingezahlt wurde. Das Unternehmen kann die Auszahlungsanforderung innerhalb von 5 Werktagen stornieren, wenn ein Kunde dem Unternehmen die Bankkontodaten für eine Auszahlung per Überweisung nicht zur Verfügung stellt. Es muss sich um ein offizielles Dokument mit Stempel und Logo der Bank des Kunden handeln. Das amtliche Dokument muss folgende Angaben enthalten: IBAN-Nummer / Kontonummer, SWIFT / BIC; Bankleitzahl (falls zutreffend), Kundenname, Bankname und Adresse.

3.7 Der Kunde garantiert und verpflichtet sich, dass die Margin-Gelder nicht aus kriminellen oder illegalen Aktivitäten stammen und nicht gegen die weltweiten Gesetze und Bestimmungen zur Bekämpfung der Geldwäsche verstoßen.

3.8 Das Unternehmen kann die Aktivität auf dem Handelskonto des Kunden jederzeit und nach eigenem Ermessen sperren, wenn es den Verdacht hat, dass der Kunde gegen Gesetze oder diese Vereinbarung verstößt, betrügt, gefälscht oder verstößt.

3.9 Der Kunde hat keine Ansprüche und / oder Forderungen gegen die Gesellschaft und macht die Gesellschaft nicht für Verzögerungen und / oder Zinsdifferenzen verantwortlich, die bei Finanzinstituten wie den Banken der Kreditkartengesellschaft üblich sind.

3.10 Auszahlungsanträge sollten über die Website des Unternehmens eingereicht werden. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, die beantragte Auszahlung auf andere Weise zu bearbeiten.

3.11 Im Falle eines vom Kunden gestellten Rücktrittsantrags überweist die Gesellschaft den angeforderten Betrag (abzüglich etwaiger Überweisungsgebühren) innerhalb von sieben (7) Geschäftstagen nach dem Tag, an dem der Kunde von der Gesellschaft gemäß den Margin-Anforderungen identifiziert wurde , wie von der Gesellschaft festgelegt, vollständig.

3.12 Das Unternehmen kann den Widerrufsantrag des Kunden stornieren, wenn nach Ermessen des Unternehmens:

 der verbleibende Saldo (nach dem Abheben) reicht nicht aus, um die offenen Geschäfte auf dem Handelskonto zu garantieren;

 Der Kunde wird von der Firma nicht verifiziert. Der Kunde muss ein vollständiges Paket mit KYC-Dokumenten vorlegen (Personalausweis, Adressnachweis, Zahlungsnachweis: Kopie auf der Vorderseite - nur die letzten 4 Ziffern, Ablaufdatum und Name des Kreditkarteninhabers; Kopie auf der Rückseite - nur die letzten 4 Ziffern der Kreditkarte und Ihre Unterschrift);

 Der Kunde hat dem Unternehmen keine in Handschrift unterzeichneten Einzahlungserklärungen für jede Einzahlungstransaktion, Bonusplan / -vereinbarung (falls ein Bonus bereitgestellt wurde) zur Verfügung gestellt.

Der Kunde muss die erforderlichen unterschriebenen Dokumente innerhalb der nächsten 5 Werktage senden, andernfalls kann die Rücktrittsanfrage des Kunden von der Firma storniert werden.

3.13 Der Kunde ermächtigt die Gesellschaft hiermit, alle an die Gesellschaft geschuldeten Gebühren vom Handelskonto einzuziehen. Wenn der Kunde nicht über ausreichende Mittel zur Deckung seiner Verbindlichkeiten verfügt, muss der Kunde auf Aufforderung der Gesellschaft unverzüglich zusätzliche Mittel einzahlen, andernfalls kann die Gesellschaft die Transaktionen auf dem Konto des Kunden abschließen.

3.14 Die Gesellschaft legt keine physischen Nachweise in Bezug auf Transaktionen vor. Gewinne und / oder Verluste gelten erst nach Abschluss der Transaktion als abgeschlossen.

4.Allgemeine Bonusrichtlinie

4.1 Die Gesellschaft kann dem Kunden nach eigenem Ermessen einen Handelsbonus auf seinem Konto gewähren. Sofern nicht anders festgelegt, gelten die Bestimmungen dieses Kapitels für den Bonus.

4.2 Der Bonus wird als ein bestimmter Prozentsatz der Einzahlung berechnet. Der Bonus wird als einmaliger Bonus in Bezug auf diese Einzahlung und auf die von der Gesellschaft festgelegte Weise gewährt.

4.3 Der Bonus kann ausgezahlt werden, sofern 1 gehandeltes Lot pro 5 $ des Bonus ausgeführt wird.

4.4 Der Kunde kann den Bonus (ganz oder teilweise) und / oder Gewinne vom Handelskonto abheben, vorausgesetzt, der Kunde hat die gesamte Menge an Lots getauscht, die erforderlich ist, um den Bonus abhebbar zu machen (das "Ziel"). Jede Auszahlung wird zuerst auf dem Gewinnkonto und dann vom Bonus berücksichtigt.

4.5 Wenn der Kunde das Einzahlungsgeld vor Erreichen des Ziels vom Handelskonto abheben möchte, wird die Abhebung zur Verfügung gestellt. Der Bonus und die Gewinne auf dem Handelskonto werden jedoch von der Gesellschaft storniert und / oder verfallen.

4.6 Das Unternehmen kann die Bonusbedingungen jederzeit ändern. Die Kunden werden per E-Mail benachrichtigt oder eine Nachricht auf der Website des Unternehmens veröffentlicht.

4.7 Jede Transaktion während und nach dem Bonuszeitraum, die gegen die Bestimmungen dieser Vereinbarung verstößt, führt zur Löschung des gesamten Bonus nach alleinigem Ermessen des Unternehmens.

5.Sozialer Handel

5.1 Auf Wunsch des Kunden wird das Unternehmen den Dienst „Social Trading“ auf dem Konto des Kunden aktivieren, der von einem Dritten bereitgestellt wird (im Folgenden: „Sirix“ oder das „System“).

5.2 Sirix ermöglicht dem Kunden, Transaktionen auf seinem Konto zu beobachten und zu aktivieren, die den tatsächlichen Transaktionen entsprechen, die von anderen Kunden des Unternehmens und Dritten (den "Händlern") durchgeführt wurden. Die Auswahl des Händlers erfolgt ausschließlich durch den Kunden sowie den Beginn und die Beendigung der Verfolgung des Handelskontos.

5.3 Es gibt zwei Möglichkeiten, die Transaktionen des Händlers zu kopieren: (1) mit einem festen Volumen, unabhängig vom Volumen der ursprünglichen Transaktion; (2) Durch Zuweisung eines Betrags, der zum Kopieren zur Verfügung steht, unabhängig von der Transaktion des Geschäfts, und des Verhältnisses zwischen der Transaktion des Händlers und der auf dem Konto des Kunden ausgeführten Transaktion wird das Verhältnis zwischen dem der Transaktion des Kunden zugewiesenen Betrag und dem Betrag bestimmt das Volumen der Transaktion des Geschäfts.

5.4 Der Kunde hat jederzeit die Möglichkeit, eine Transaktion unabhängig oder alternativ über den Handelsraum abzuschließen.

5.5 Das Rating oder die frühere Wertentwicklung des Händlers oder sonstige im Zusammenhang mit dem Händler veröffentlichte Informationen gelten nicht als Beratung, Versprechen oder Garantie für den zukünftigen Erfolg. Das Unternehmen kann den kundenspezifischen Händlern Anweisungen erteilen oder diese vorlegen, ohne dass dies als Empfehlung angesehen wird, einem bestimmten Händler zu folgen und / oder das System zu nutzen. Das Unternehmen ist in keiner Weise mit einem der Händler innerhalb des Systems verbunden.

5.6 Der Handel, der ausschließlich auf dem Kopieren anderer Händler basiert, wird nicht empfohlen.

5.7 Das Unternehmen garantiert nicht, dass alle Handelsaufträge des Händlers immer korrekt kopiert und / oder auf dem Konto des Kunden ausgeführt werden, einschließlich Aufträgen zum Öffnen oder Schließen einer Transaktion. Daher sollte der Kunde die offenen Transaktionen in seinem Konto sorgfältig überwachen.

5.8 Der Kunde ist voll verantwortlich für die laufende Überwachung seines Kontos und des Risikos, dem das Konto ausgesetzt ist. Die Gesellschaft überwacht nicht die Leistung des Dienstes und / oder der Händler, die Handelsmethoden, das Handelsvolumen, die Aussetzung des Handels durch den Händler usw. und ist nicht verpflichtet, den Kunden über Risiken zu informieren. Die volle Verantwortung für die Transaktionen auf dem Konto des Kunden liegt beim Kunden, und der Kunde verzichtet hiermit im Voraus auf jegliche Ansprüche in Bezug auf die Ergebnisse und / oder den Umfang der Aktivitäten in seinem Konto in Bezug auf folgende Händler.

5.9 Die Informationen, Inhalte und Dienstleistungen von Sirix werden "wie besehen" angeboten und das Unternehmen und seine Vertreter übernehmen keine Verantwortung für die den Bedürfnissen oder Zielen des Kunden entsprechenden Dienstleistungen. Das Unternehmen übernimmt keine Garantie für die Qualität und Richtigkeit der Informationen, die Eignung für einen bestimmten Zweck, die Vollständigkeit, Zuverlässigkeit, Integration und Kompatibilität mit einem Computerprogramm auf dem Computer des Kunden und übernimmt keine Garantie dafür, dass die Nutzung der Dienste nicht unterbrochen wird und / oder wird immun gegen Störungen und / oder Ausfälle und / oder Fehlfunktionen und / oder Schäden.

6. Gebühren und Entgelte

6.1 Die Gesellschaft erhebt eine Gebühr für die Durchführung von Transaktionen mit mehreren von der Handelsplattform angebotenen Finanzinstrumenten. Die Gebühr variiert je nach Klassifizierung des Kunden durch das Unternehmen. Darüber hinaus leitet die Gesellschaft Einnahmen aus der Aufteilung der Transaktionen ab (dh der Differenz zwischen Kauf- / Verkaufspreisnotierungen, die die Handelsplattform dem Kunden anbietet). Es liegt in der Verantwortung des Kunden, zu diesen Preisen zu handeln oder nicht.

6.2 Konten, die als islamische Konten definiert sind, werden mit einer Gebühr belastet, wenn Transaktionen über zwei Tage offen bleiben. In jeder dritten Nacht nach der Eröffnung der Transaktion wird dem Kundenkonto eine Provision des Spread-Betrags der offenen Transaktion belastet.

6.3 Das Unternehmen kann eine Provision für die Einzahlung von Geldern auf das Handelskonto und für Auszahlungen an den Kunden berechnen, einschließlich Gebühren für Überweisungen zu Gunsten des Kunden. Je nach Zahlungsmethode beträgt die Gebühr 25 - 50 Euro für jede Überweisung. Die genannte Gebühr wird von der Überweisung abgezogen. Die Gesellschaft kann zusätzliche Gebühren und Entgelte einführen und bestehende Gebühren und Entgelte jederzeit ändern.

6.4 Inaktives Handelskonto - Falls der Kunde in einem von der Gesellschaft festgelegten Zeitraum keine Handelsaktivität auf seinem Konto durchgeführt hat oder die Handelsaktivität gemäß den von der Gesellschaft festgelegten Standards auf einem niedrigen Niveau ist und / oder falls der Kunde dies tut Das Unternehmen kann dem Kunden Verwaltungsgebühren in Höhe von 5% oder 25 Euro oder USD (je nach der Währung, in der das Konto geführt wird) in Rechnung stellen, wenn es nicht den von der Gesellschaft festgelegten Mindestbetrag auf seinem Handelskonto hält. , je nachdem was höher ist. Der Zeitraum, in dem das Kundenkonto als inaktiv eingestuft wird, wird ab dem Datum der Eröffnung oder des Abschlusses der letzten Transaktion auf dem Kundenkonto berechnet. Das Unternehmen kann die Bedingungen und Regeln in diesem Abschnitt ändern, einschließlich der Dauer, bis zu der das Konto als inaktiv definiert wird, des Aktivitätsniveaus auf dem Konto, das als geringes Aktivitätsniveau eingestuft werden soll, des Mindestbetrags an Guthaben, das der Kunde hat erforderlich, um auf dem Handelskonto zu halten, sowie die Höhe der Provision für inaktive klassifizierte Konto.

7.Handelsbedingungen

7.1 Die von der Gesellschaft bereitgestellte Handelsplattform ermöglicht den Handel mit Wechselkursen verschiedener Währungen und CFDs verschiedener Finanzinstrumente, die auf der Plattform der Gesellschaft zur Verfügung gestellt werden (im Folgenden: "Finanzinstrumente"). Bei Verwendung der Handelsplattform werden dem Kunden Ask- und Bid-Preise für die Durchführung von Transaktionen mit Finanzinstrumenten angezeigt, die auf Preisen basieren, die von verschiedenen Finanzinformationssystemen als induktive Handelspreise an den Märkten erhalten wurden. Zur Ermittlung der Handelspreise führt die Plattform mathematische Berechnungen nach bekannten und anerkannten Formeln durch.

7.2 Transaktionen werden jede Nacht um 22:00 Uhr GMT automatisch von der Uhr des Trading Platform-Servers erneuert, die automatisch gemäß der zypriotischen Zeit synchronisiert wird.

7.3 Eine Transaktion wird in einem der folgenden Ereignisse beendet:

7.3.1 Der Kunde hat den Abschluss der Transaktion veranlasst

7.3.2 Die Transaktionsraten entsprechen vordefinierten Stop-Loss-, Take-Profit- oder anderen Kriterien, die der Kunde oder das Unternehmen gemäß den Bestimmungen dieser Vereinbarung festgelegt haben.

7.3.3 Das Ablaufdatum der Transaktion wurde bei bestimmten Transaktionen erreicht, wie vom Kunden oder von der Gesellschaft je nach Fall festgelegt.

7.3.4 Der Kunde verfügt nicht über genügend Guthaben auf dem Konto. Daher muss die Gesellschaft nach alleinigem Ermessen einen erzwungenen Abschluss von Transaktionen vornehmen, um die vom Unternehmen für den Kunden festgelegten Anforderungen an die Handelsspanne zu erfüllen.

7.4 Der Kunde kann Aufträge über die Handelsplattform, die ihm von der Gesellschaft zur Verfügung gestellt wurde, oder durch schriftliche Aufträge (einschließlich Fax), E-Mail oder über ein anderes elektronisches Instrument oder mündlich (einschließlich telefonisch) erteilen, es sei denn, die Gesellschaft informiert den Kunden dass eine bestimmte Bestellung nur auf eine bestimmte Weise abgegeben werden kann.

7.5 Die Gesellschaft erlaubt nicht die gleichzeitige Ausführung gegensätzlicher Transaktionen, Transaktionen, die auf Marktunterschieden beruhen, während Informationsveröffentlichungen (makroökonomische Bekanntmachungen), Preisstopps, Aussetzung des Handels, Transaktionen zur Manipulation von Preisen in Echtzeit, einschließlich illegalem Scalping und Ausbeutung von Arbitrage zwischen verschiedenen Systemen sowie Transaktionen, die das Unternehmen als Versuch ansieht, solche verbotenen Transaktionen durchzuführen.

7.6 Der Kunde ermächtigt das Unternehmen, sich auf jede Bestellung, Anforderung und Anweisung des Kunden oder einer im Namen des Kunden autorisierten Person zu verlassen und entsprechend zu handeln, ohne dass das Unternehmen erneut nach der Authentizität, Richtigkeit der Autorität oder Identität fragt der Person, die den Auftrag erteilt oder erteilt.

7.7 Wenn der Kunde die Stornierung einer Bestellung anfordert, kann das Unternehmen solche Bestellungen nur stornieren, wenn es diese Bestellung noch nicht ausgeführt hat oder wenn das Unternehmen eine andere Vereinbarung getroffen hat.

7.8 Die Gesellschaft ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, nach freiem Ermessen Grenzen und / oder bestimmte Parameter in Bezug auf das Kundenkonto und die Handelsaufträge festzulegen. Solche Limits und / oder Parameter können von der Gesellschaft geändert, erhöht, verringert, entfernt oder hinzugefügt werden und umfassen unter anderem und ohne Einschränkung: (i) Limits über die maximale Handelsordergröße und Anzahl der Orders; (ii) Grenzen für das Einzelhandelsrisiko oder das Gesamtrisiko des Kunden; (iii) eine Begrenzung der Hebelwirkung bei verschiedenen Finanzinstrumenten und mehr.

7.9 Das Unternehmen ist berechtigt, nach eigenem Ermessen jede Transaktion abzubrechen oder zu korrigieren, die im Zusammenhang mit einem Fehler, einer Systemstörung, einem Verstoß des Kunden gegen den Vertrag usw. ausgeführt wurde. Die Aufzeichnungen des Unternehmens dienen als entscheidender Beweis für die Richtigkeit Wechselkurse in Bezug auf die Konten des Kunden.

7.10 Leistungen - Die Gesellschaft kann dem Handelskonto von Zeit zu Zeit Leistungen oder andere Zuwendungen gewähren. Solche Leistungen können für begrenzte Zeiträume und / oder für Lieferungen angeboten werden, und das Unternehmen ist berechtigt, die Leistungsbedingungen von Zeit zu Zeit und nach eigenem Ermessen zu ändern, einzufrieren, zu kündigen usw.

7.11 Die Gesellschaft ist berechtigt, aber nicht verpflichtet, ihren Kunden, entweder allen Kunden oder Teilen davon, Mitteilungen und Aktualisierungen in Bezug auf die zugrunde liegenden Handelsbedingungen für Vermögenswerte, wie Ablaufdaten für CFD-Kontrakte und mehr, zu senden. Der Kunde hat keinen Anspruch gegen das Unternehmen, wenn er solche Mitteilungen oder Aktualisierungen nicht sendet oder wenn die Informationen in solchen Mitteilungen unrichtig sind. Es liegt in der Verantwortung des Kunden, mit den Handelsbedingungen für Vermögenswerte, mit denen er handelt, vertraut zu sein.

8. Arten von Bestellungen

8.1 Kaufen - Ein Auftrag zum Kauf eines Instruments zu einem Preis, der zum Handel auf der von der Gesellschaft zum Zeitpunkt des Auftrags bereitgestellten Handelsplattform verfügbar ist.

8.2 Verkauf - Ein Auftrag zum Verkauf eines Instruments zu einem Preis, der zum Zeitpunkt des Auftrags für den Handel auf der von der Gesellschaft bereitgestellten Handelsplattform verfügbar ist.

8.3 Limit Order - Eine Kauf- oder Verkaufsorder, die auf einen bestimmten Preis begrenzt ist. Für jede Limit Order gilt ein vom Kunden festgelegtes Preislimit (vorbehaltlich der Zustimmung des Unternehmens). Eine Limit Order wird ausgelöst, wenn der Geldkurs des Unternehmens (im Falle einer Verkaufsorder) gleich oder höher ist als der vom Kunden festgelegte Limit Price oder wenn der Briefkurs (im Falle einer Kauforder) gleich ist oder niedriger als der vom Kunden festgelegte Limitpreis. Sobald der von der Gesellschaft angebotene Handelspreis den in der Limit Order festgelegten Preis erreicht hat, wird die Limit Order ausgelöst und die Gesellschaft wird versuchen, die Order zu diesem Preis auszuführen. Wenn das Unternehmen den Auftrag nicht ausführen kann (aufgrund von Preisänderungen während der Ausführung des Auftrags), wartet der Limitauftrag erneut auf den vom Kunden festgelegten Preis und wird erneut ausgelöst.

8.4 Stop-Loss-Order - ist eine Order, die zum Abschluss einer Transaktion zu einem vom Kunden festgelegten Preis verwendet wird und deren Absicht es ist, den Verlust des Kunden auf einen festgelegten und bekannten Betrag zu begrenzen. Die Gesellschaft ist aufgrund sich ändernder Marktbedingungen nicht verpflichtet, den Abschluss der Transaktion zu dem vom Kunden festgelegten Preis durchzuführen.

8.5 Take Profit Order - ist ein Auftrag zum Abschluss einer Transaktion zu einem vom Kunden festgelegten Preis, dessen Absicht es ist, die Transaktion zum Erreichen eines bestimmten Gewinns glattzustellen. Sobald der von der Gesellschaft angebotene Handelspreis den Zielpreis der Limit Order erreicht, wird die Limit Order ausgelöst und die Gesellschaft bemüht sich, die Order zu diesem Preis auszuführen. Falls die Gesellschaft den Auftrag nicht ausführen kann (aufgrund von Änderungen der Handelspreise während der Ausführung des Auftrags), wartet der Limitauftrag erneut auf den vom Kunden festgelegten Preis und wird dann ausgeführt.

8.6 Buy Stop Order - ein zukünftiger Kaufauftrag zum Kauf eines Instruments zu einem vom Kunden festgelegten Preis, der höher ist als der Preis, zu dem das Instrument bei Übermittlung des Auftrags gehandelt wird. Der Kauf wird ausgeführt, wenn der gehandelte Preis des Instruments auf der Plattform den vom Kunden festgelegten Preis erreicht und wenn die Bestellung nicht zu dem vom Kunden festgelegten Preis (aufgrund der Volatilität des Instrumentenpreises) als der Bestellung ausgeführt werden kann wird zum verfügbaren Handelspreis auf der Handelsplattform ausgeführt, der dem vom Kunden festgelegten Preis am nächsten kommt und für den die Order gilt.

8.7 Sell Stop Order - ein zukünftiger Verkaufsauftrag zum Verkauf eines Instruments zu einem vom Kunden festgelegten Preis, der niedriger ist als der Preis, zu dem das Instrument zum Zeitpunkt der Übermittlung des Auftrags gehandelt wird. Der Verkauf wird ausgeführt, wenn der gehandelte Preis des Instruments auf der Plattform den vom Kunden festgelegten Preis erreicht und der Auftrag nicht zu dem vom Kunden festgelegten Preis ausgeführt werden kann (aufgrund der Volatilität des Instrumentenpreises) als der Auftrag wird zum verfügbaren Handelspreis auf der Handelsplattform ausgeführt, der dem vom Kunden festgelegten Preis am nächsten kommt und für den die Order gilt.

8.8 Die Gesellschaft garantiert unter anderem nicht: (a) eine Transaktion zu dem Preis zu eröffnen, der durch eine Stop-Order bestimmt wird. (B) die Ausführung von Aufträgen, die auf abgesicherten Transaktionen beruhen (zwei Stop-Orders in entgegengesetzter Richtung in derselben Währung oder in ähnlich korrelierten Währungen) ) (c) Ausführung von Transaktionen während eines Ausrutschens oder eines Anstiegs der Märkte oder wenn der Markthandel unterbrochen wird oder insgesamt eingestellt wird (d) in Instrumenten, die keinen 24-Stunden-Handel haben, wie z. B. CFDs auf Indizes, Rohstoffe wie Öl und andere Währungen und Instrumente , an Feiertagen, Wochenenden, Ankündigungen von Nachrichten, besonderen Ereignissen und / oder wirtschaftlichen und anderen Krisen.

8.9 Rollovers oder Swaps - Die Transaktionen des Kunden werden automatisch auf den nächsten Geschäftstag übertragen („Rollover“), ohne dass der Kunde eingreifen muss. Solche Rollovers sind manchmal mit Zinsdifferenzen in Tageswährungen verbunden, die sich auf das Handelskonto auswirken. Falls der Kunde am Mittwoch um 24:00 Uhr eine offene Position hat, wird dem Kunden die Swap-Provision für drei Tage in Rechnung gestellt.

8.10 Margin Call - Margin Funds sind die Geldbeträge, die der Kunde als Garantie für das Halten von Positionen hinterlegt. Wenn ein Kunde eine Position eröffnet, deren Größe den vom Kunden eingezahlten Geldbetrag übersteigt, bedeutet dies, dass der Kunde eine Hebelwirkung ausübt. Der Kunde verpflichtet sich, auf Verlangen zusätzliche Mittel als Garantien zur Sicherung offener oder vorhersehbarer Verluste bei der Gesellschaft zu hinterlegen. Falls der Kunde einen solchen Margin Call nicht einhält, kann das Unternehmen die Position (en) des Kunden zu solchen Preisen und Zeiten schließen, die für den Kunden möglicherweise ungünstiger sind, und das Unternehmen haftet nicht für die oben genannten.

8.11 Derzeit und vorbehaltlich zukünftiger Änderungen nach Ermessen der Gesellschaft ist die Gesellschaft berechtigt, einige oder alle offenen Positionen des Kunden zu schließen und / oder die Fähigkeit des Kunden zu beschränken, zusätzliche Positionen zu eröffnen, falls die Die Marge auf dem Konto des Kunden entspricht 50% oder weniger des Wertes der offenen Positionen des Kunden. Es ist nicht davon auszugehen, dass die Gesellschaft dies immer tut.

9.Datenverwendung und Datenschutz

9.1 Die von Ihnen angegebenen personenbezogenen Daten werden nur zur Eröffnung eines Kontos bei uns verwendet und können nicht für andere Zwecke verwendet werden. Ihre persönlichen Daten sind durch die Gesetze und Vorschriften der Europäischen Union geschützt.

Die Daten, die Sie uns mitteilen, werden über eine sichere Verbindung verarbeitet. Wir ergreifen Sicherheitsmaßnahmen zum Schutz personenbezogener Daten, einschließlich physischer, elektronischer und verfahrenstechnischer Maßnahmen.

Sie können uns jederzeit kontaktieren, um Ihre persönlichen Daten zu ändern, zu aktualisieren oder zu löschen.

Sie können die Daten, die Sie uns mitteilen, sowie die Daten Ihrer Benutzer aus Ihrem Konto löschen. Sie können Ihr Konto auch jederzeit löschen. Sie können uns eine Anfrage zur Löschung von Daten senden, die wir in angemessener Zeit bearbeiten.

9.2 Aufgrund der Art der Dienstleistungen des Unternehmens und der Beziehungen zu den Kunden des Unternehmens muss das Unternehmen einige Informationen in Bezug auf den Kunden in den Firmendatenbanken des Unternehmens aufbewahren. Alle gesammelten Daten, egal ob in physischer oder computerisierter Form, werden von der Gesellschaft in einer Reihenfolge geschützt, die es ermöglicht, die Privatsphäre des Kunden zu wahren, und der Zugang zu den Informationen wird entsprechend der Notwendigkeit eingeschränkt, Dienstleistungen für den Kunden und die Gesellschaft zu erbringen Operation.

9.3 Das Unternehmen ist berechtigt, die Kundeninformationen zu verwenden und / oder offenzulegen. (A) Für den internen Gebrauch, einschließlich mit verbundenen Unternehmen und / oder Dienstleistern, die für die Erbringung von Dienstleistungen für den Kunden erforderlich sind und zur Geheimhaltung verpflichtet sind. (b) Soweit gesetzlich zulässig oder vorgeschrieben; (c) Zum Schutz vor oder zur Verhinderung von tatsächlichem oder potenziellem Betrug, nicht autorisierten Transaktionen oder nicht autorisiertem Verhalten. (d) Zur computergestützten Überwachung der Nutzung der Dienste durch den Kunden, Überprüfung und / oder Prüfung und / oder Entwicklung und / oder Wartung der Qualität der Dienstleistungen; (e) zum Schutz der Rechte oder der Verpflichtung des Unternehmens, geltendes Recht einzuhalten.

9.4 Der Kunde erteilt dem Unternehmen hiermit seine Erlaubnis, seine Benutzerdaten zu verwenden, um Aktualisierungen und / oder Informationen und / oder Werbe- oder Marketinginformationen bereitzustellen, auch über die E-Mail-Adresse des Kunden. Die Aufhebung dieser Einwilligung erfolgt durch schriftliche Mitteilung an die Gesellschaft und gilt für neue Veröffentlichungen, die nicht versandt wurden.

9.5 Der Kunde stimmt zu, dass Gespräche und Korrespondenz zwischen dem Unternehmen und dem Kunden aufgezeichnet werden dürfen.

9.6 Die Gesellschaft kann Provisionen von Geschäftspartnern zahlen oder erhalten.

9.7 Auf der Handelsplattform, der Website oder anderen Diensten des Unternehmens können "Cookies" verwendet werden.

10. Offenlegung von Risiken - Finanzielle Kenntnisse des Kunden

10.1 Die Gesellschaft und in ihrem Namen tätige Personen beraten die Kunden weder in Bezug auf die Rentabilität von Handelsgeschäften oder Nichtgeschäften und in Bezug auf steuerliche Konsequenzen, noch verwalten sie die Anlagen für die Kunden. Der Kunde garantiert, dass er / sie die alleinige verantwortliche Person für eine unabhängige Bewertung und Untersuchung der Risiken einer Transaktion ist. Der Kunde muss Vorkenntnisse in Forex und anderen Bereichen haben.

Finanzinstrumente zu handeln und ihre Handlungen und die damit verbundenen Risiken zu prüfen, bevor auf der Handelsplattform Handlungen vorgenommen werden. Der Kunde erkennt an, dass er die beigefügte Risikohinweise gelesen und verstanden hat, die untrennbarer Bestandteil dieser Vereinbarung sind.

10.2 Die Gesellschaft kann ihren Kunden sachliche Marktinformationen zu einem bestimmten Basiswert zur Verfügung stellen oder veröffentlichen sowie den Kunden durch Veröffentlichung und Analyse seriöser Dritter sowie durch allgemeine Informationen wie technische Analysen oder bekannte Handelstechniken auf den neuesten Stand bringen. Auf diese Weise übernimmt die Gesellschaft keine Verpflichtung oder Zusage hinsichtlich der Richtigkeit oder Vollständigkeit der Informationen oder der Handels- oder Steuerauswirkungen einer bestimmten Transaktion. Die Bereitstellung der Informationen erfolgt im Zusammenhang mit der Beziehung des Kunden zum Unternehmen und dient ausschließlich dazu, dem Kunden die Möglichkeit zu geben, seine eigenen Anlageentscheidungen zu treffen.

10.3 Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, die Angemessenheit einer Transaktion für den Kunden zu beurteilen oder zu beurteilen, ob der Kunde über die erforderlichen Kenntnisse und Erfahrungen verfügt. Alle hiermit verbundenen Risiken liegen in der alleinigen Verantwortung des Kunden.

10.4 Steuerumlagen des Händlers - Jegliche Steuern, die auf den Kunden erhoben werden und / oder aus dessen Handelstätigkeit resultieren, fallen in die volle und alleinige Verantwortung des Kunden. Der Auftraggeber hat die ihm obliegende Steuerschuld persönlich zu melden und zu begleichen. Das Unternehmen dient nur als Vermittler und erhebt oder behält keine Steuern für den Kunden ein. Die Gesellschaft behält sich das Recht vor, auf Anordnung einer amtlichen Stelle Steuern vom Kunden abzuziehen und an die zuständige Steuerbehörde zu liefern.

11.Kontensalden

11.1 Kontensalden und Kontoauszüge werden auf der Handelsplattform angezeigt. Der Kunde kann offene Transaktionen und den Status der Margin-Gelder jederzeit überprüfen, indem er auf das Handelskonto auf der Handelsplattform des Unternehmens zugreift und von dem Unternehmen erstellte Berichte prüft. Das Unternehmen sendet keine gedruckten Berichte an den Kunden.

11.2 Kontoaktivitätsberichte - Der Kunde sollte sein Handelskonto regelmäßig verfolgen. Der Kunde sollte das Unternehmen unverzüglich über etwaige Unstimmigkeiten informieren und auf diese aufmerksam machen. Alle Handelszertifikate und monatlichen Berichte werden vom Kunden als wahr und akzeptabel angesehen, wenn er keine Beschwerde erhebt

Free margin - Credit